Pro Evo Wiki
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Datei:Butt_2.jpg|thumb|Butt im Trikot 10/11]] '''Hans-Jörg-Butt''' ist ein deutscher Torhüter, der u.a. für Hamburg und Leverkusen gespielt hat. Dank seiner Elfmetertore ist er mit 26 Treffern der torgefährlichste Bundesliga-Torhüter aller Zeiten. Butt wechselte in der Winterpause 08/09 zum [[FC Bayern München|FCB]] und ersetzte da den damals schwachen Michael Rensing. Zu beginn der Rückrunde der Saison 2010/11 wurde er von Van Gaal auf die Bank verbannt, sodass Thomas Kraft ihn ersetzte. Dieser leistete sich jedoch in letzter Zeit zu viele Fehler im Tor. Der letzte hat den[[FC Bayern München| Münchnern]] die 1:0 Führung gegen den 1.FC Nürnberg gekostet; Endstand war ein 1:1 und [[FC Bayern München|Bayern]] musste um die Champions-League Teilname bangen. Butt bewiss schon in der [[Uefa Champions League|Champions League]] sein können wie z.B. im Trikot von Benfica Lissabon und Bayer Leverkusen. Zudem war er auch schon im Trikot vom HSV aktiv. Bei der WM 2010 war er offiziell als Nr.3 im Kader der [[Deutsche Nationalmannschaft|DFB-11]]. Beim Spiel um Platz drei trug er mit seinen Paraden einiges dazu bei dass die [[Deutsche Nationalmannschaft|DFB-Elf]] gegen Uruguay mit 2:3 gewann. Der damalige Bayern-Trainer [http://de.wikipedia.org/wiki/Luis_van_Gaal Luis van Gaal] wollte für die Rückrunde auf Ersatztorhüter Thomas Kraft setzen. Nach dem Rauswurf von [http://de.wikipedia.org/wiki/Luis_van_Gaal van Gaal] wurde Hans Jörg Butt am 30. Spieltag der Bundesliga Saison 2010/11 wieder der Stammtorwart des [[FC Bayern München]]. Sein Comeback gegen Leverkusen gewannen die Münchner mit 5:1 und es bereitete wieder Hoffnung für die auf die Champions League Qualifikation, die auch geschafft wurde. Butt verlängerte dann seinen Vertrag beim [[FC Bayern München]] für die Saison 2011/12. Jedoch wird er al Nr.2 im [[FC Bayern München|Bayern]] Kader sein, weil Bayern unter anderem im Sommer Welttorhüter [[Manuel Neuer]] vom [[FC Schalke 04]] verpflichtet hat.
 
[[Datei:Butt_2.jpg|thumb|Butt im Trikot 10/11]]'''Hans Jörg Butt''' ist seit dem 30. Spieltag der Bundesliga Saison 2010/11 wieder der Stammtorwart des [[FC Bayern München]]. Sein Comeback gegen Leverkusen gewannen die Münchner mit 5:1 und es bereitete wieder Hoffnung für die auf die Champions League Qualifikation (aktuell Platz 3). Butt wechselte in der Winterpause 08/09 zum [[FC Bayern München|FCB]] und ersetzte da den damals schwachen Michael Rensing. Zu beginn der Rückrunde der Saison 2010/11 wurde er von Van Gaal auf die Bank verbannt, sodass Thomas Kraft ihn ersetzte. Dieser leistete sich jedoch in letzter Zeit zu viele Fehler im Tor. Der letzte hat den[[FC Bayern München| Münchnern]] die 1:0 Führung gegen den 1.FC Nürnberg gekostet; Endstand war ein 1:1 und [[FC Bayern München|Bayern]] musste um die Champions-League Teilname bangen. Butt bewiss schon in der [[Uefa Champions League|Champions League]] sein können wie z.B. im Trikot von Benfica Lissabon und Bayer Leverkusen. Zudem war er auch schon im Trikot vom HSV aktiv. Bei der WM 2010 war er offiziell als Nr.3 im Kader der [[Deutsche Nationalmannschaft|DFB-11]]. Beim Spiel um Platz drei trug er mit seinen Paraden einiges dazu bei dass die [[Deutsche Nationalmannschaft|DFB-Elf]] gegen Uruguay mit 2:3 gewann.
 
 
Butt verlängerte seinen Vertrag beim [[FC Bayern München]] für die Saison 2011/12. Somit wird er entweder als Nr.2 im [[FC Bayern München|Bayern]] Kader sein wenn die Verpflichtung von [[Manuel Neuer]] gelingt oder als Nr.1 wenn [[Manuel Neuer|Neuer]] erst zur Saison 2012/13 zum [[FC Bayern München|FC Bayern]] wechselt.
 
 
 
   
 
==Butt in PES==
 
==Butt in PES==

Version vom 23. Juli 2011, 09:43 Uhr

Butt im Trikot 10/11

Hans-Jörg-Butt ist ein deutscher Torhüter, der u.a. für Hamburg und Leverkusen gespielt hat. Dank seiner Elfmetertore ist er mit 26 Treffern der torgefährlichste Bundesliga-Torhüter aller Zeiten. Butt wechselte in der Winterpause 08/09 zum FCB und ersetzte da den damals schwachen Michael Rensing. Zu beginn der Rückrunde der Saison 2010/11 wurde er von Van Gaal auf die Bank verbannt, sodass Thomas Kraft ihn ersetzte. Dieser leistete sich jedoch in letzter Zeit zu viele Fehler im Tor. Der letzte hat den Münchnern die 1:0 Führung gegen den 1.FC Nürnberg gekostet; Endstand war ein 1:1 und Bayern musste um die Champions-League Teilname bangen. Butt bewiss schon in der Champions League sein können wie z.B. im Trikot von Benfica Lissabon und Bayer Leverkusen. Zudem war er auch schon im Trikot vom HSV aktiv. Bei der WM 2010 war er offiziell als Nr.3 im Kader der DFB-11. Beim Spiel um Platz drei trug er mit seinen Paraden einiges dazu bei dass die DFB-Elf gegen Uruguay mit 2:3 gewann. Der damalige Bayern-Trainer Luis van Gaal wollte für die Rückrunde auf Ersatztorhüter Thomas Kraft setzen. Nach dem Rauswurf von van Gaal wurde Hans Jörg Butt am 30. Spieltag der Bundesliga Saison 2010/11 wieder der Stammtorwart des FC Bayern München. Sein Comeback gegen Leverkusen gewannen die Münchner mit 5:1 und es bereitete wieder Hoffnung für die auf die Champions League Qualifikation, die auch geschafft wurde. Butt verlängerte dann seinen Vertrag beim FC Bayern München für die Saison 2011/12. Jedoch wird er al Nr.2 im Bayern Kader sein, weil Bayern unter anderem im Sommer Welttorhüter Manuel Neuer vom FC Schalke 04 verpflichtet hat.

Butt in PES

Butt 3.jpg

Neben PES 2008 (bei Benfica) ist er auch in PES 2011 als Keeper der Münchner im Spiel mit dabei. Seine Werte sind zwar nicht die besten befinden sich aber zurecht im Mittelfeld der Werterangliste.